Kostenlos beraten lassen: 030 – 364 174 814

Wie werde ich Berufskraftfahrer?

Während früher allein der Besitz des Bus- oder Lkw-Führerscheins ausreichte, um als Berufskraftfahrer tätig zu werden, gelten heutzutage neue gesetzliche Regelungen. Seit dem 10. September 2008 für Busfahrer, beziehungsweise dem 10. September 2009 für LKW- Fahrer muss jeder Fahrerlaubnis-Neubewerber, der als Bus- bzw. Lkw-Fahrer arbeiten möchte, eine „Grundqualifikation“ nachweisen. Die Grundqualifikation kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Die gängigsten sind die mehrjährige Berufsausbildung und die beschleunigte Grundqualifikation:

1. Berufsausbildung

Der Fahrer macht eine mehrjährige Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer. Diese beinhaltet den Führerscheinerwerb und die betriebliche Ausbildung.

2. Beschleunigte Grundqualifikation

Bei der beschleunigten Grundqualifikation muss der Fahrer einem Lehrgang mit 140 Stunden Unterricht absolvieren. Dafür bekommt er eine Teilnahmebescheinigung, mit der er sich bei der Industrie- und Handelskammer zur Prüfung anmelden kann. In der 90 minütige Prüfung wird der erlernte Stoff abgefragt. Teilweise geschieht dies mit Multiple-Choice (Musterprüfung IHK). Zum Bestehen der Prüfung muss die Hälfte der erreichbaren Punkte erreicht werden.

Die erworbene Grundqualifikation wird durch den Eintrag der Schlüsselzahl 95 auf dem Führerschein nachgewiesen.


Sie haben Fragen zu unseren Aus- oder Weiterbildungsangeboten?

Rufen Sie uns direkt an  030 364 174 814  oder senden Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie.

Das hat geklappt. Sie erhalten gleich eine Mail von uns.

Timi Arowolo

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen