Kostenlos beraten lassen: 030 – 364 174 814

Welche Herausforderungen und Chancen kann mir der Fahrlehrerberuf bieten?

Herausforderungen

  1. Lernunfähige Fahrschüler.
  2. Ungeduldige und konzentrationsschwache Schüler.
  3. Die Freude am Unterrichten trotz häufiger Wiederholungen nicht zu verlieren.

Lernunfähige Fahrschüler

Es kann vorkommen, dass Sie Fahrschüler/-innen unterrichten, die trotz intensiven Lernens, einer extrem hohen Anzahl an praktischen Fahrstunden und detailliertem Erklären der Verkehrsregeln und Funktionsweisen des Fahrzeuges, weder im Fahrzeug noch im Straßenverkehr zurechtkommen. Sollte dies der Fall sein, können diese Schüler aus Sicherheitsgründen für sich selbst und den restlichen Straßenverkehr keinen Führerschein erhalten, egal wie groß der Wunsch danach ist. Die betreffenden Fälle sind aber die große Ausnahme.

Ungeduldige und konzentrationsschwache Schüler

Wie bei jedem Lehrer müssen auch Sie dieselben Inhalte wieder und wieder erklären. Egal wie oft Sie einfache Abläufe und Ihnen vollkommen verständliche Regeln erklären müssen: Ihre Motivation und Lust am Lehren sollte stehst gleich bleiben.

Die Freude am Unterrichten

Viele Ihrer Fahrschüler werden noch nicht volljährig sein. Erfahrungsgemäß, das gilt jedoch keinesfalls für alle Jugendlichen, sind die Konzentrationsspanne und der Geduldsfaden eher kurz bemessen. Als Lehrer sollten Sie damit zu kommen und dennoch auf die Schüler eingehen können. Eine nicht bestandene Fahrprüfung sollte ihre Ursache nicht darin haben, dass die Kommunikation zwischen Schüler und Lehrer gescheitert ist.


Chancen als ausgebildeter Fahrlehrer / ausgebildete Fahrlehrerin

Junge und kompetente Fahrlehrer und Fahrlehrerinnen sind gefragter denn je, weil es den meisten Fahrschulen an Fachkräften fehlt. Viele Fahrschulen müssen aufgrund des Mangels an Nachfolgern schließen – die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind somit sehr gut. Besonders Fahrlehrerinnen werden gesucht. Bisher machen Frauen gerade mal 10% der Fahrlehrerschaft aus, obwohl mehr als 50% aller Fahrschüler weiblich sind. Und dass, obwohl viele junge Frauen sich mit einer Fahrlehrerin viel wohler fühlen würden.

Wichtig für Sie als herangehende Fahrlehrer / Fahrlehrerinnen ist es auch, sich mit den neusten Technologien und Betriebssystemen auszukennen. Der Unterricht in der Fahrschule soll in Zukunft mit Online-Lehrprogrammen und High-Tech-Simulatoren unterstützt werden, um auch die Theorie etwas lebendiger und anschaulicher zu machen. Pädagogisch und inhaltlich soll die Ausbildung also noch anspruchsvoller werden – Sie als Fahrlehrer/Fahrlehrerin sollten also zukunftsorientiert denken und sich mit den nötigen Programmen und Systemen vertraut machen.

Weiterbildung

Als berufstätiger Fahrlehrer / berufstätige Fahrlehrerin stehen Ihnen außerdem viele Türen zu möglichen Weiterqualifizierungen offen, die Ihnen eine neue Einkommensquelle bieten können. Bilden Sie sich weiter und erlangen Sie eine Sonderqualifikation zum Lkw- und Busfahrlehrer gleich in unserem Haus. Oder Sie können den Aufstieg zum Motorradfahrlehrernutzen sowie die Möglichkeit, sich zum Verkehrssicherheitstrainer, Dozenten/in für die Berufskraftfahrerausbildung und -Weiterbildung, ASF, Mobilitätsberater und MPU-Berater weiterzubilden zu lassen.

Haben Sie Interesse? Jetzt Fahrlehrer werden im Verkehrs-Bildungs-Centrum Comes in Berlin!


Sie haben Fragen zu unseren Aus- oder Weiterbildungsangeboten?

Rufen Sie uns direkt an  030 364 174 814  oder senden Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie.

Das hat geklappt. Sie erhalten gleich eine Mail von uns.

Timi Arowolo

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen