Kostenlos beraten lassen: 030 – 364 174 814

Was kommt in das Berichtsheft eines Fahrlehrers?

Wenn Sie die Abschlussprüfung nach Ihrer fünfmonatigen Ausbildungsphase an einer staatlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte erfolgreich bestanden haben, wird Ihnen eine befristete Fahrerlaubnis erteilt. Sie sind dazu verpflichtet, ein Berichtsheft über Ihre praktische Ausbildung zu führen. Es ist in Zeitabschnitte von einer Woche einzuteilen und muss jede Woche sowie einmalig nach Abschluss der Ausbildung vom Ausbildungsfahrlehrer und vom Inhaber oder vom verantwortlichen Leiter der Ausbildungsfahrschule abgezeichnet werden.


Sie haben Fragen zu unseren Aus- oder Weiterbildungsangeboten?

Rufen Sie uns direkt an  030 364 174 814  oder senden Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie.

Das hat geklappt. Sie erhalten gleich eine Mail von uns.

Timi Arowolo

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen